Rolls Royce Phantom 1960In der Asientrilogie, TÖCHTER der TRIADEN, wird oft Perkins “Heiligtum”, ein Rolls Royce PHANTOM erwähnt. Er selbst fährt ihn nicht, denn dazu ist das Gefährt zu klobig und die Parkplätze in der Stadt zu gering. Für solch ein Gefährt braucht man einen Fahrer, der so lange im Karree fährt, bis der “Boss” seine Geschäfte erledigt hat. Und solch ein Fahrer kann einem ganz schön auf die Nerven gehen, wenn er solch ein Auto als sein persönliches Heiligtum betrachtet.